Am 7. Februar 2018 reisten die jüngsten Volleyballer des FBG zum Bezirksfinale der
Wettkampfklasse IV nach Werne. Dort trafen sie auf sechs weitere Mannschaften, die sich alle die
Qualifikation für die Volleyball-Landesmeisterschaften als Ziel gesetzt hatten. Aus der
Gruppenzuteilung ging hervor, dass das FBG in einer Dreiergruppe spielte. Ihr erstes Spiel gegen
das Anne-Frank-Gymnasium Werne verloren die Jungen knapp. Im zweiten Spiel der
Gruppenphase ging es dann gegen die Hildegardis-Schule aus Hagen. Hier konnten die Jungen
ihre wahren Fähigkeiten zeigen und so setzten sie sich mit 2:0 gegen die noch sehr unerfahrernen
Gegner durch. Im Halbfinale trafen die Jungen dann auf das heimische St. Christophorus
Gymnasium. Bei sehr spannenden Ballwechseln gelang den FBGlern schließlich, nach einem eng
umkämpften dritten Satz als Sieger vom Spielfeld zu gehen. Im Finale trafen die Jungen dann
erneut auf das Anne-Frank-Gymnasium Werne, welches sie bereits aus der Gruppenphase
kannten. Trotz großem Einsatz verloren die Jungen das Finale mit vier Punkten nur sehr knapp
und verpassten damit den Einzug ins Landesfinale. Die Jungen beenden damit die schulische
Volleyballsaison mit einem sehr erfreulichen 2. Platz auf Bezirksebene.

Schreibe einen Kommentar