Auch in diesem Jahr haben sich zahlreiche Schülerinnen und Schüler aller Jahrgangsstufen freiwillig den Aufgaben der Mathematik-Olympiade gestellt und mit Erfolg bearbeitet.

Vor den Herbstferien haben wieder zahlreiche Schülerinnen und Schüler des Friedrich-Bährens-Gymnasiums an der ersten Runde der Mathematik-Olympiade teilgenommen, und die Aufgaben bearbeitet. In der ersten Runde sind die Aufgaben noch zu Hause zu bearbeiten und bei dem Lehrer in der Schule einzureichen. Diese müssen dann nicht nur die Lösungen, sondern auch die Lösungswege der Schülerinnen und Schüler beurteilen. Unter den teilgenommenen Schülerinnen und Schüler schafften in diesem Jahr 12 Schülerinnen und Schüler den Sprung in die 2. Runde. Hier durften sie sich dann am Erst-Barlach-Gymnasium in Unna den Aufgaben der 2. Runde unter sogenannten – Klausurbedingungen – stellen. Das bedeutet, dass die Schülerinnen und Schüler – ausgestattet mit Stift und Papier – sich in einem Klassenraum für ca. 2-3 Stunden aufhalten und die entsprechenden Aufgaben bearbeiten.
 
In diesem Jahr konnten in der 2. Runde 6 Schülerinnen und Schüler des Friedrich-Bährens-Gymnasiums einen 3. Platz und ein Schüler einen 2. Platz erreichen. Besonders herausragend hat Kjell Gryschko die Aufgabenstellungen in diesem Jahr lösen können und damit einen der begehrten 1. Plätze belegen können. Damit ist er einer von vier Schülerinnen und Schüler aus dem Kreis Unna, welche sich zur Landesrunde in Düsseldorf qualifiziert hat.
 
An dieser Stelle möchten wir alle Teilnehmer noch einmal zur ihrer sehr guten mathematischen Leistung beglückwünschen und freuen uns, dass sie auch in diesem Jahr zahlreich das FBG bei der Mathematik-Olympiade vertreten haben.

Schreibe einen Kommentar