Am Freitag, den 20.09.2019, verabschiedete der Schulleiter Herr Klanke das FBG TriTeam zum Bundesfinale Jugend trainiert für Olympia (JTFO) nach Berlin.

Bei dieser Gelegenheit präsentierte sich das Team stolz zum ersten Mal in seinen neuen Wettkampfanzügen, welche durch Herrn Marcus Voß, Geschäftsführer der Tailwind Brands GmbH aus Bönen großzügig gesponsert wurden.
 
Vom 22.09. – 26.09. messen sich die jungen Sportler*innen beim 50. Bundesfinale JTFO in Berlin mit den besten Schulteams aus ganz Deutschland. Zum Jubiläum wird ihnen dabei eine ganz besondere Ehre zuteil. Sie dürfen wie einst die Olympioniken 1936 mit allen teilnehmenden Sportler*innen durchs große Marathontor ins Olympiastadion einlaufen, um dann anschließend von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier begrüßt zu werden.
Damit gehören sie der offiziellen Delegation Nordrhein-Westfalens an und repräsentieren somit diesmal nicht nur ihre Schule und den Kreis Unna, sondern zum ersten Mal auch ihr Bundesland.
Die Vorfreunde ist groß, aber auch die Aufregung. Nach dem Gewinn des Landesfinales im Juni wollen Tilia Eickenhorst, Milena Droll, Kim Ißbrücker, Linus Lammers, Constantin Krüger und Maximilian Krüger auch in Berlin eine gute Figur machen und im Wettkampf, der aus einer Einzelwertung und einer Mannschaftswertung besteht, möglichst weit vorne landen.
Begleitet werden sie dabei von vielen guten Wünschen der Mitschüler*innen, ihrer Lehrer*innen und Eltern und den beiden Sportlehrern Torsten Warscheid und Holger Auer, die das Team auch schon beim Landesfinale gecoacht hatten.
 
„Never Change A Winning Team!“

Schreibe einen Kommentar