Wissenschaft, Medien, Technik, Kunst und Kultur standen auf dem Programm einer unterrichtsbegleitenden Exkursion, die den Physik-LK der Q2 Ende Januar für drei Tage in die bayerische Landeshauptstadt München führte.

Auf dem Programm standen u.a. ein Besuch der Forschungs-Neutronenquelle an der TU in Garching. Neben einen Blick in den Reaktorblock informierten sich die Schülerinnen und Schüler über unterschiedliche Experimente und Anwendungsbereiche von Neutronenstrahlen, dem medizinischen Nutzen einzelner Isotope sowie die weltweiten Bemühungen zur Sicherstellung von Isotopen für Bestrahlungstherapien.

Aktuelle Herausforderungen in der medialen Berichterstattung standen im Mittelpunkt einer Führung im Funkhaus des Bayerischen Rundfunks. So konnten sich die Teilnehmer einen Eindruck von den redaktionellen Vorgängen einer Live-Radiosendung auf Bayern 3 ebenso verschaffen wie von den Herausforderungen einer zukunftsorientierten trimedialen Aufbereitung von Informationen.

Eine Werksführung bei BMW sowie ein Besuch der BMW-Welt und des BMW-Museums gehörten weiterhin zum Programm, genauso wie eine  Führung über das Olympiagelände und durch das Olympiastadion oder auch Einsichten in moderne Architektur anhand der Herz-Jesu-Kirche.

Schreibe einen Kommentar